Mittelkreis als Spielfeld: Eine Variante zur effektiven Nutzung

Das Anpassen der Spielfelder in Spielformen fällt auch unter den Begriff des impliziten Lernens. Durch unterschiedliche Formen und Räume die sich ergeben, werden auch unterschiedliche Inhalte unterbewusst trainiert und die Spieler lernen, obwohl sie nur ein einfaches 4 vs. 4, 6 v. 6 oder auch 8 vs. 8 spielen.
Eine Möglichkeit der Anpassung des Spielfeldes ist die Nutzung des Mittelkreises als ein rundes Feld. TalkTics präsentiert euch heute eine Variante zur effektiven Nutzung des Mittelkreises in einer Trainingseinheit.

Organisation:

Der Mittelkreis begrenzt das Feld und somit sind keine weiteren Hütchen nötig. An vier Stellen (wie in Grafik beschrieben) werden Minitore aufgestellt, die sich jeweils gegenüber stehen. Es werden zwei Teams á 3, oder maximal 4 Spieler eingeteilt.

Übungsablauf:

  • Beide Mannschaften haben die gleiche Aufgabe, die mit dynamischen Wechseln durch den sich ändernden Ballbesitz auch wechselt
  • Ziel ist es, nach fünf erfolgreichen Pässen innerhalb der eigenen Mannschaft ein Tor auf ein Minitor zu erzielen
  • Die Mannschaft, die gegen den Ball arbeitet muss dies verhindern und darf nach einer Eroberung selbst die gleiche Aufgabe absolvieren (5 Pässe, dann ein Tor)

Varianten:

  • Um die Spielform “leichter” zu gestalten bieten sich folgende Möglichkeiten:
    – Überzahl/Unterzahl schaffen mit neutralen Spieler(n) (maximal aber zwei Spieler dazu)
    – Passanzahl vor Torerfolg auf 3 Pässe runter setzten
  • Um die Spielform “schwerer” zu gestalten bieten sich folgende Möglichkeiten:
    – Tor darf erst nach 10 Pässen erzielt werden
    – Jeder Spieler muss einmal den Ball berührt haben, bevor ein Tor erzielt werden kann
    – Begrenzung auf 2 Kontakte pro Spieler
  • weitere Varianten dieser Spielform:
    – nur bestimmte Tore “frei machen” mit Farben
    – ein Team nur als “Umschaltteam”, welches die Aufgabe hat den Ball zu erobern und ein Tor zu erzielen
    – Freies 4 vs. 4 und jedes Team verteidigt zwei Tore (belieb zu wählen)

Coachingpunkte:

  • Freilaufverhalten einfordern
  • Erster Kontakt und Passgenauigkeit coachen
  • schnelles Umschalten auf ein Tor
  • clever Spielen und die einfachste Lösung finden
  • Jagen gegen den Ball und aggressiv Druck auf Ballführenden ausüben