Aufdrehen und Klatschen (Teil 2: Torschuss)

Im zweiten Teil dieses Schwerpunkts werden die beiden Varianten “Aufdrehen” und “Klatschen” mit einem anschließenden Torschuss kombiniert. Entscheidend ist dabei vor allem der dritte Übungsablauf, bei dem die Spieler sich selbstständig für eine der Varianten entscheiden und dies durch ein Kommando dem Passempfänger mitteilen müssen.

Teil 1 kann als Erwärmung und sinnvolle Vorübung zu dieser Torschussübung gespielt werden. Falls ihr Teil 1 verpasst habt, findet ihr ihn hier.

Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Organisation:
Es werden fünf Hütchen aufgebaut, der Abstand der äußeren zum mittleren Hütchen sollte mindestens 15 Meter betragen. Optimalerweise können statt der Hütchen auch Slalomstangen oder Dummies aufgestellt werden. Jede Position wird einfach besetzt, die Startpositionen werden mit den übrigen Spielern aufgefüllt. Die beiden Seiten werden immer abwechselnd durchgespielt.

Übungsablauf I (linkes Bild):

  • Die Übung startet auf einer Seite mit einem Anspiel auf den zentralen Spieler
  • Der Passgeber gibt dem Passempfänger lautstark das Kommando “DREH AUF”
  • Passempfänger dreht sich mit dem Ball nach vorne auf und spielt den diagonalen Stürmer an
  • Auch diesmal erfolgt das Kommando “DREH AUF”, wodurch der Stürmer sich in Richtung Tor dreht und den Abschluss sucht
  • Die Spieler wechseln je eine Position weiter, der Torschütze holt seinen Ball und stellt sich an der Startposition an
  • der zweite Durchgang wird nun über die andere Seite gespielt

Übungsablauf II (mittleres Bild):

  • Wieder wird der zentrale Spieler angespielt, diesmal erhält er aber das Kommando “KLATSCH” und lässt den Ball zurückprallen
  • Nun wird der Ball tief auf den Stürmer gespielt und der zentrale Spieler fordert mit “KLATSCH” den nächsten Ball
  • Nachdem ihm der Ball prallen gelassen wurde, spielt er ihn tief in den Strafraum
  • Der Stürmer läuft in die Tiefe und versucht schnellstmöglich abzuschließen
  • Die Wechsel sind gleich zum Übungsablauf I

Übungsablauf III (rechtes Bild):

  • Im dritten Teil werden die beiden Kommandos kombiniert
  • Das bedeutet, dass die Spieler selbst die Entscheidung treffen, ob der Ball prallen gelassen wird (“KLATSCH”) oder ob sich der Passempfänger drehen kann (“DREH AUF”)
  • Das erste Kommando kommt dabei immer vom Startspieler, das zweite Kommando vom zentralen Spieler
  • Erst dieser dritte Schritt gewährleistet den Transfer zum richtigen Spiel, da nun spontan Kommandos gegeben werden müssen und genauso spontan auf diese Kommandos reagiert wird

Varianten:

  • Abstände variieren
  • Techniken einfordern (z.B. beim Aufdrehen den Vorderfuß benutzen, Klatschen mit linkem/rechten Fuß)
  • passiven Verteidiger gegen die Stürmer stellen

Coachingpunkte:

  • Lautstärke der Kommandos
  • Zeitpunkt des Kommandos (mit dem Pass)
  • Passqualität
  • korrekte Techniken beim Aufdrehen und Klatschen
  • Zielstrebigkeit im Torabschluss