Schnelligkeitstraining mit Ball: Farbenspiele

Heute stellen wir euch eine Möglichkeit des Schnelligkeitstrainings vor, das auch unter Berücksichtigung der Corona-Maßnahmen problemlos durchgeführt werden kann.
Zunächst wollen wir aber an zwei Grundsätze des Schnelligkeitstrainings appellieren:

  • Schnelligkeitstraining in ausgeruhtem, aber erwärmten Zustand nach ausgiebigem Aufwärmen, vor dem Hauptteil
  • Schnelligkeitstraining erfordert immer 100% Spieler dafür sensibilisieren, ausreichend Pausen gönnen
Übungsablauf 1 – Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Organisation:
Wir oben dargestellt werden mit genügend Abstand mehrere gleiche Felder aufgebaut, die sich aus 4 verschiedenfarbigen Hütchen und 1 Stange (in der Mitte) zusammensetzen. Außerdem baut der Trainer sich ein eigenes Feld auf, vertauscht aber die Positionen der Hütchen.

Übungsablauf 1:

  • Die Spieler bekommen eine Aufgabe mit dem Ball, die sie auf der Stelle durchführen können (z.B. pendeln, mit der Sohle auf den Ball tippen)
  • Der Blick sollte dabei immer in Richtung des Trainers gerichtet sein
  • Der Trainer tippt mit dem Fuß in Richtung einer Farbe
  • In diesem Moment haben die Spieler die Aufgabe, um die angezeigte Farbe zu dribbeln, um wieder in die Ausgangsposition vor der Stange zu gelangen
  • Wettbewerb optional: Wer zuerst wieder in der Bewegungsaufgabe vor der Stange ist, bekommt einen Punkt!
Übungsablauf 2 – Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Übungsablauf 2:

  • Es werden zusätzlich vier Minitore hinter den Feldern aufgebaut
  • Nun starten die Spieler aus deiner ruhigen Position
  • Der Trainer zeigt wieder eine Farbe an, diese gilt es zu umdribbeln, um anschließend ein Tor zu erzielen
  • Wettbewerb: Wer zuerst ein Tor erzielt, bekommt einen Punkt!
Übungsablauf 3 – Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Übungsablauf 3:

  • Der Aufbau bleibt gleich wie in Übungsablauf 2
  • Der Trainer zeigt mit dem Fuß erneut eine Farbe, nennt aber im gleichen Moment eine zweite Farbe
  • Die “angezeigte” Farbe (des Fußes) muss zuerst umdribbelt werden, die “angesagte” Farbe muss als zweites umdribbelt werden
  • Danach erfolgt erneut ein Torabschluss
  • Wettbewerb: Wer zuerst ein Tor erzielt, bekommt einen Punkt!

Varianten:

  • Mit den Signalen variieren (zum Beispiel sind “angesagte” Farben irrelevant und müssen ignoriert werden)
  • Technikaufgaben: z.B. Dribbling mit Links/Rechts, Innen/Außen, Finten wie den Sohlenzieher einbauen

Welche Schnelligkeitsaspekte werden trainiert?

  • Wahrnehmungsschnelligkeit: Erkennen visueller oder akustischer Signale
  • Reaktionsschnelligkeit: schnellstmögliche Reaktion auf die wahrgenommenen Signale
  • Aktionsschnelligkeit mit Ball: Dribbling in höchstem Tempo
  • ggf. Entscheidungsschnelligkeit: wenn zwischen mehreren Signalen unterschieden werden muss bzw. das richtige Signal oder die richtige Reihenfolge ausgewählt werden muss

Coachingpunkte:

  • Motivation ! 100% einfordern, aber auch den Sinn dahinter erklären
  • Technikcoaching enge Ballführung, richtige Schusstechnik (eher Innenseite, weil kleine Tore)