Übungsform zum Spiel ins letzte Drittel (Teil 1)

Um einer Mannschaft einen Plan zu vermitteln und im letzten Drittel erfolgreich zu sein, ist eine sinnvolle Variante den Spielern verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen. Hierfür können Übungsformen den perfekten Einstieg bieten, um Grundsätze zu vermitteln und einfache Laufwege in die Abläufe der Stürmer zu integrieren.

Talktics präsentiert euch heute eine Übungsform, ausgehend von drei Stürmern, für das Spiel ins letzte Drittel mit Torabschluss.

Danke an easy2coach für die Bereitstellung der Grafiksoftware!

Organisation:

Die Viererkette wird von 4 Stangen simuliert (Schritt 1) und die Positionen der drei Stürmer mit jeweils einem (oder auch zwei – je nach Spieleranzahl) besetzt. Eine weitere Stange simuliert den gegnerischen 6er und dagegen startet die Aktion immer mit dem 8er der ballbesitzenden Mannschaft.
Die Abstände der Kette sind spielnahe aufzustellen und auch vom Tor sollte eine gewisse Distanz geschaffen werden, um in spielnahe Räume zu starten.

Übungsablauf:

  • Der 8er dribbelt den gegnerischen 6er an, um ihn auf eine Seite zu locken
  • Anschließend kommt ein Pass auf den entgegenkommenden Stürmer
  • der 8er löst sich ins Zentrum um den gegnerischen 6er und erhält den Klatschball vom Stürmer
  • Der Stürmer löst sich nach hinten (aber mit Blick zum Ball) und bietet einen tiefen Laufweg hinter die Kette an
  • Die beiden Flügelstürmer starten ebenfalls im richtigen Moment und bieten weitere zwei Optionen
  • Der 8er kann mit einem oder zwei Kontakten auf drei Optionen tief spielen zum Torabschluss
  • Anschließend startet die Aktion neu

Varianten:

  • Hinführung nur mit einzelnen Positionen
    – nur den Stürmerweg spielen
    – Nur einen Flügelstürmer anspielen
    Sicherheit in die Aktionen bringen
  • Kontakte vorgeben

Coachingpunkte:

  • Passqualität und Torschussqualität einfordern
  • 6er: Binden des 8ers wichtig, um die Aktion zu starten
  • Energisches Lösen des Stürmers wichtig
    – anschließend viel Spannung im Klatschball (trotz Gegnerdruck später)
  • Ruhe bewahren auf der 8er Position, trotz drei verschiedener Optionen
  • Abseits achten beim Einlaufen (Timing finden, Laufweg anpassen: erst quer laufen)

Weiterführung:
Die heute Übungsform soll als Hinführung zum Spiel ins letzte Drittel dienen. Im nächsten Beitrag (Teil 2) zum Spiel ins letzte Drittel wird diese Übung in eine Spielform erweitert, um die Abläufe noch spielnäher zu trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.